MENU
×
Home Themen & Industrie Themen Digital Factory

Digital Factory

An alle Lieferanten werden in Zukunft extreme Anforderungen gestellt, hinsichtlich der Flexibilität, der Kosten, der Qualität und der Fähigkeit, maßgeschneiderte Lösungen zu liefern. Dieser Trend führt dazu, dass eine Firma ohne digitale Produktionsplattform nicht in der Lage sein wird, neue Projekte zu erlangen und ihre Innovationszyklen zu beschleunigen.

So machen wir das

Wir helfen Produktions- und Logistikfirmen, mit dem Tempo der zukünftigen Veränderungen mit zu halten. Wir bringen Ihnen den digitalen Vorteil. Ihre digitalisierte Firma wird extrem schnell auf Veränderungen reagieren können.

“Marktanforderungen ändern sich, und die Digital Factory ist unsere Antwort auf den Trend Industrie 4.0. Wir sehen in der Digitalisierung nicht nur eine technische Innovation, sondern auch die Chance, das Geschäftsmodell vollständig zu verändern. Digitale Transformation bringt grundlegende Veränderungen im Management der Produktion und Logistik, mit Vorteilen im Bereich von zig Prozent,” sagt Roman Žák, Mitbegründer der Firma Aimtec.

Roman Žák, Mitbegründer der Firma Aimtec

4 Schritte zur Digital Factory

  • Etappe 1: Digitales Abbild der Firma in Echtzeit

    Zuerst halten wir fest, was alles in Produktion und Logistik passiert. Wir erfassen detailliert Informationen über Materialien, Zwischenprodukte, Hersteller, Operatoren, Maschinen, Werkzeuge und die Bedingungen, unter denen ein bestimmtes Stück hergestellt wurde. Die Daten gewinnen wir durch die direkte Verbindung mit Maschinen mit RFID oder Barcode-Scannern, intelligente Sensoren oder über mobile Endgeräte und Touch-Terminals. Aus der Visualisierung der erfassten Daten erstellen wir ein digitales Abbild der Firma in Echtzeit.

  • Etappe 2: Horizontale Integration

    Wir definieren Regeln, die die Produktions- und Bedienprozesse vollständig überwachen. In Echtzeit erfasste Daten verwenden wir für die Prozesssteuerung. Die Maschine selbst bewertet die Richtigkeit und die Übereinstimmung des eingehenden Materials oder Halbprodukts. Sie überwacht alle erforderlichen Eingangsdaten und Parameter, und entscheidet, ob das bearbeitete Produkt freigegeben wird. Sie überprüft die Richtigkeit des durchgeführten Prozesses. Wir beugen menschlichen Fehlern vor. Mit diesem Prozess verbinden wir horizontal alle Operationen vom Eingang über die Produktion bis zum Versand.

  • Etappe 3: Datenanalyse und die vertikale Integration 

    Wir bereiten oberhalb der digitalen Daten einen Output auf, der Ihren Produktions- und Logistik-Managern dabei hilft, Engpässe, Quellen der Ineffizienz oder der ungewollten Wechselprozesse zu identifizieren. Analyse und Visualisierung dienen Ihnen zur Optimierung und Steigerung der gesamten Flexibilität der Prozesse. Eine verständliche und intuitive grafische Darstellung der Daten fungiert hier als wichtige Unterstützung.
  • Etappe 4: Autonome Produktion und Logistik

    In dieser Phase lernt die Maschine selbst, sie entscheidet und optimiert. Sie nimmt Einstellungen vor und wählt die bestmöglichen Verfahren. Maschinen und Systeme verwenden sog. Big Data, Machine Learning und Optimierungsmechanismen. Jetzt arbeiten so wenig Menschen wie möglich an Positionen, die die intelligente Maschine übernimmt. Dies reduziert deutlich die Fehler. Ihre Mitarbeiter werden an Positionen eingesetzt, wo Sie ein höheres Maß an Autonomie und Flexibilität bei der Reaktion auf unerwartete Situationen benötigen.

Typische Lösungen und Themen

 
Wollen Sie mehr erfahren? Kontaktieren Sie unseren Experten Daniel Choc Kontakt aufnehmen
Aimtec
© Aimtec All rights reserved.