MENU
×
Home Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung

 1.1     VERANTWORTLICHER UND AUFTRAGSVERARBEITER

Verantwortlicher für die personenbezogenen Daten:

Auftragsverarbeiter der personenbezogenen Daten:

Der Verantwortliche und die Auftragsverarbeiter sind verpflichtet, die technische, physische, organisatorische und prozessbezogene Absicherung im Einklang mit den Branchenstandards zu gewährleisten, um unbefugten Zugang zu den verarbeiteten personenbezogenen Daten, Beeinträchtigung ihrer Vertraulichkeit, Sicherheit, Verlust, unbefugte Vernichtung oder Änderung („sicherheitsrelevanter Zwischenfall“) zu verhindern, und zwar stets im Einklang mit den Anweisungen und internen Richtlinien des Verantwortlichen sowie den geltenden Datenschutzvorschriften.

1.2     VERARBEITUNGSZWECKE

Verarbeitung ohne Einwilligung

Im Interesse der Gewährleistung eines höchstmöglichen Schutzes der Privatsphäre der betroffenen Person hat jede betroffene Person das Recht zu verlangen, dass ihre personenbezogenen Daten ausschließlich aus den notwendigsten gesetzlichen Gründen verarbeitet oder die personenbezogenen Daten gesperrt werden. Weitere Informationen zu den Rechten der betroffenen Person in Verbindung mit der Verarbeitung personenbezogener Daten enthält Artikel 1.7 des vorliegenden Dokuments.

Im Rahmen von Veranstaltungen, wie Konferenzen, Schulungen, Seminare oder Workshops, kann es zur Verarbeitung von Daten mit dem Ziel der Erfüllung des Veranstaltungsprogramms kommen. Detaillierte Informationen gewährt der Veranstalter. Im Weiteren werden im Rahmen solcher Veranstaltungen Aufzeichnungen in Form von Videoreportagen oder Fotos angefertigt. Diese können für Marketingzwecke verwendet werden.

Verarbeitung auf Grundlage der Einwilligung

Wird dem Verantwortlichen keine Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten zu den oben angeführten Zwecken oder einigen davon gewährt (Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung), bedeutet das nicht, dass der Verantwortliche infolgedessen die Bereitstellung von Produkten oder Erbringung von Dienstleistungen verweigert.

1.3     QUELLEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Die personenbezogenen Daten hat der Verantwortliche direkt von Ihnen erhalten, insbesondere aus ausgefüllten Formularen, der gegenseitigen Kommunikation oder aus abgeschlossenen Verträgen. Darüber hinaus stammen die personenbezogenen Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen, Registern und Verzeichnissen, beispielsweise aus dem Handelsregister. Im Weiteren erhielt der Verantwortliche die personenbezogenen Daten von Dritten, die zum Zugang und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten berechtigt sind und mit denen er zusammenarbeitet, sowie aus Informationen aus sozialen Netzwerken und dem Internet, die von Ihnen selbst dort platziert worden sind.

1.4     KATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN

Zur Gewährleistung Ihrer Zufriedenheit mit der ordnungsgemäßen Erfüllung von Verpflichtungen, zur Sicherstellung der Einhaltung gesetzlicher Pflichten, zur Bereitstellung eines personalisierten Waren- und Dienstleistungsangebots des Verantwortlichen und zu weiteren oben aufgeführten Zwecken verarbeitet der Verantwortliche die nachstehenden Kategorien personenbezogener Daten:

  1. a) grundlegende Identifikationsdaten – Vorname, Name, Wohnanschrift und Identifikationsnummer;
  2. b) Kontaktangaben – Telefonnummer und E-Mail-Adresse;
  3. c) Informationen über die Nutzung von Produkten und Dienstleistungen des Verantwortlichen – dabei handelt es sich um Angaben darüber, welche Produkte Sie beim Verantwortlichen vereinbart haben und derzeit nutzen, einschließlich ihrer Einrichtung u. Ä.;
  4. d) Informationen aus der gegenseitigen Kommunikation – Informationen aus E-Mails, Aufzeichnungen von Telefongesprächen oder anderen Kontaktformularen;
  1. e) Abrechnungs- und Transaktionsdaten – insbesondere Informationen, die auf Rechnungen auftauchen, über vereinbarte Abrechnungsbedingungen und über erhaltene Zahlungen;
  2. f) Standortdaten – Informationen aus dem genutzten Webbrowser oder genutzten mobilen Anwendungen.

1.5     EMPFÄNGER DER PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die personenbezogenen Daten werden den oben angeführten Verantwortlichen und Auftragsverarbeitern sowie auch beauftragten Mitarbeitern und Vertretern von Unternehmen der Aimtec-Gruppe zugänglich sein.

1.6     VERARBEITUNGSDAUER

Die personenbezogenen Daten werden bis zum Widerruf der Einwilligung oder über den Zeitraum verarbeitet, wie dies in Bezug auf die oben angeführten Zwecke erforderlich ist (d. h. für die Dauer des Vertrages, des Bestehens der gesetzlichen Pflicht des Verantwortlichen), jedoch nicht länger als 10 Jahre.

Nach Ablauf dieser Frist werden alle Daten unwiederbringlich gelöscht. Der Verantwortliche bewahrt personenbezogene Daten im erforderlichen Umfang zum Nachweis seiner Handlungen im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften auf.

1.7     RECHTE DER BETROFFENEN PERSON

Der Verantwortliche tut alles dafür, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ordnungsgemäß und vor allem sicher erfolgt. Die Ihnen garantierten Rechte sind in diesem Artikel beschrieben und können beim Verantwortlichen geltend gemacht werden.

Sämtliche Mitteilungen und Stellungnahmen zu den durch Sie geltend gemachten Rechten gewährt der Verantwortliche unentgeltlich. Bei einem offenkundig unbegründeten oder unangemessenen Ersuchen, insbesondere im Wiederholungsfall, ist der Verantwortliche berechtigt, eine angemessene Gebühr in Rechnung zu stellen, die den mit der Gewährung der gewünschten Informationen verbundenen Verwaltungsaufwand berücksichtigt. Bei einem wiederholten Ersuchen um Bereitstellung von Kopien der verarbeiteten personenbezogenen Daten behält sich der Verantwortliche das Recht vor, dafür eine angemessene Gebühr für den Verwaltungsaufwand zu erheben.

Stellungnahmen und eventuelle Informationen über eingeleitete Maßnahmen gewährt der Verantwortliche schnellstmöglich, spätestens aber binnen eines Monats. Der Verantwortliche ist berechtigt, diese Frist bei Bedarf und in Anbetracht der Kompliziertheit und Anzahl der Ersuchen um zwei Monate zu verlängern. Über eine solche Verlängerung, einschließlich ihrer Gründe, wird Sie der Verantwortliche informieren.

Recht auf Auskunft

Sie sind berechtigt, eine Information vom Verantwortlichen zu verlangen, ob personenbezogene Daten verarbeitet werden oder nicht. Wenn ja, können Sie vom Verantwortlichen Informationen verlangen insbesondere über die Identität und Kontaktangaben des Verantwortlichen, seinen für Datenschutz verantwortlichen Vertreter und Mitarbeiter, über die Zwecke der Verarbeitung, über die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten, über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten, über die berechtigten Verantwortlichen, über die Auflistung Ihrer Rechte, über die Möglichkeit der Kontaktierung der Datenschutzbehörde, über Quellen der verarbeiteten personenbezogenen Daten und über automatisierte Entscheidung und Profiling.

Beabsichtigt der Verantwortliche, Ihre personenbezogenen Daten für einen anderen Zweck zu verarbeiten, als für den sie erhoben wurden, gewährt er noch vor der angeführten weiteren Verarbeitung Informationen über diesen anderen Zweck und weitere diesbezügliche Informationen. Die im Rahmen der Geltendmachung dieses Rechts gewährten Informationen sind bereits im vorliegenden Dokument enthalten, was Sie aber nicht daran hindern muss, sie erneut anzufordern.

 

Recht auf Zugang

Sie sind berechtigt, eine Information vom Verantwortlichen zu verlangen, ob Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet werden oder nicht, und wenn ja, haben Sie Zugang zu Informationen über die Zwecke der Verarbeitung, die Kategorien der betreffenden personenbezogenen Daten, über die Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten, über die Dauer der Aufbewahrung der personenbezogenen Daten, Informationen über Ihre Rechte (das Recht auf Berichtigung oder Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerspruch gegen diese Verarbeitung), über das Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde, Informationen über Quellen der verarbeiteten personenbezogenen Daten, Informationen darüber, ob es zur automatisierten Entscheidung und Profiling kommt, sowie Informationen betreffend die angewendete Verfahrensweise, Bedeutung und voraussichtliche Folgen einer solchen Verarbeitung für Sie, Informationen und Garantien im Fall der Übermittlung der personenbezogenen Daten in Drittländer oder an eine internationale Organisation. Sie haben das Recht auf Bereitstellung von Kopien der verarbeiteten personenbezogenen Daten. Durch das Recht auf Erhalt einer solchen Kopie dürfen aber Rechte und Freiheiten anderer Personen nicht unverhältnismäßig beeinträchtigt werden.

 

Recht auf Berichtigung

Ändern Sich beispielsweise Ihr Wohnsitz, die Telefonnummer oder andere Tatsachen, die als personenbezogene Daten anzusehen sind, haben Sie das Recht, vom Verwalter die Berichtigung der verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Darüber hinaus haben Sie das Recht auf Ergänzung unvollständiger personenbezogener Daten, und zwar auch durch Abgabe einer nachträglichen Erklärung.

 

Recht auf Löschung (Vergessenwerden)

In bestimmten festgelegten Fällen haben Sie das Recht zu verlangen, dass der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten löscht. Das ist beispielsweise dann der Fall, wenn die verarbeiteten Daten nicht mehr für die oben angeführten Zwecke benötigt werden. Der Verantwortliche löscht die personenbezogenen Daten nach Ablauf des erforderlichen Zeitraums automatisch, Sie können sich aber jederzeit mit einem entsprechenden Ersuchen an ihn wenden. Ihr Ersuchen unterliegt dann der individuellen Beurteilung (ungeachtet Ihres Rechts auf Löschung kann der Verantwortliche eine Pflicht bzw. ein berechtigtes Interesse haben, Ihre persönlichen Daten zu behalten), über seine Erledigung werden Sie detailliert informiert.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Der Verantwortliche verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten nur im unbedingt erforderlichen Umfang. Sollten Sie den Eindruck haben, dass der Verantwortliche die vorstehenden Verarbeitungszwecke überschreitet, können Sie beantragen, dass Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich aus den unbedingt erforderlichen gesetzlichen Gründen verarbeitet werden oder dass die personenbezogenen Daten gesperrt werden. Ihr Ersuchen unterliegt dann der individuellen Beurteilung, über seine Erledigung werden Sie detailliert informiert.

Recht auf Datenübertragbarkeit

Falls Sie wünschen, dass der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten gegenüber einem anderen Verantwortlichen bzw. einem anderen Unternehmen offenlegt, übermittelt der Verantwortliche Ihre personenbezogenen Daten im entsprechenden Format an das von Ihnen festgelegte Subjekt, sofern dem keine gesetzlichen oder anderen wesentlichen Hindernisse im Wege stehen.

 

Recht auf Widerspruch und automatisierte individuelle Entscheidung

Falls Sie feststellen oder lediglich vermuten, dass der Verantwortliche die Verarbeitung personenbezogener Daten im Widerspruch zum Schutz Ihrer Privatsphäre oder im Widerspruch zu den Rechtsvorschriften vornimmt (unter der Voraussetzung, dass die personenbezogenen Daten durch den Verantwortlichen auf der Grundlage eines öffentlichen oder berechtigten Interesses oder für Zwecke von Direktmarketing, einschließlich Profiling, oder für statistische Zwecke oder für Zwecke von wissenschaftlicher oder historischer Relevanz verarbeitet werden), können Sie vom Verantwortlichen eine Erklärung verlangen bzw. gegen die automatisierte Entscheidung oder Profiling auch direkt Widerspruch einlegen.

 

Recht auf Beschwerde bei der Datenschutzbehörde

In Sachen Verarbeitung personenbezogener Daten können Sie sich jederzeit mit einem Antrag oder einer Beschwerde an die Aufsichtsbehörde, konkret das Amt zum Schutz personenbezogener Daten (Úřad na ochranu osobních údajů), mit Sitz in Pplk. Sochora 27, 170 00 Prag 7, Internet: https://www.uoou.cz/, wenden.

 

Recht auf Widerruf der Einwilligung

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit widerrufen werden, und zwar entweder durch Ausfüllen eines Formulars / Markieren von Feldern / Versenden an den Sitz des Verantwortlichen oder mittels Link per E-Mail.

Alle diese Rechte können per E-Mail unter: support@aimtecglobal.com oder durch ein Schreiben an die Firma AIMTEC a. s., U Prazdroje 2807/8, 301 00 Plzeň, Tschechische Republik, ausgeübt werden. 

Sie haben das Recht, sich an die zuständige Datenschutzabteilung von Aimtec unter der Adresse dpo@aimtecglobal.com zu wenden, und das Recht, bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Amt zum Schutz personenbezogener Daten) Beschwerde einzulegen.

1.8       Verwendung von Cookies

________________________________________________________________________________________________________________

[1] Die Verarbeitung ist für die Erfüllung des Vertrages, für die Erfüllung der rechtlichen Pflichten des Verantwortlichen und zum Schutz der berechtigten Interessen des Verantwortlichen unerlässlich oder die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage einer gegenüber dem Verantwortlichen erteilten Einwilligung.

Die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung beruht im Weiteren auf Gesetz Nr. 563/1991 Ges.-Slg. über die Buchführung, wonach Abrechnungsdaten verarbeitet und aufbewahrt werden, auf Gesetz Nr. 89/2012 Ges.-Slg. Bürgerliches Gesetzbuch, wonach der Verantwortliche seine berechtigten Interessen wahrt, sowie Gesetz Nr. 235/2004 Ges.-Slg. über die Umsatzsteuer.

[2] Berechtigte Interessen des Verantwortlichen sind insbesondere die ordnungsgemäße Erfüllung sämtlicher vertraglicher Verbindlichkeiten des Verantwortlichen, die ordnungsgemäße Erfüllung aller gesetzlichen Pflichten des Verantwortlichen, Direktmarketing, Schutz der unternehmerischen Tätigkeit und des Vermögens des Verantwortlichen und nicht zuletzt auch der Umweltschutz und die Gewährleistung einer nachthaltigen Entwicklung.

Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten  180228

Aimtec
© Aimtec All rights reserved.